Mit 3,8 Millionen Euro vom Land : Norderstedt: Illegaler Müllberg soll beseitigt werden

Avatar_shz von 07. Dezember 2021, 12:42 Uhr

shz+ Logo
Müll und anderer Unrat liegen auf dem Gelände im Gewerbegebiet Friedrichsgabe. Über die Jahre haben sich bis zu 15.000 Tonnen Müll angehäuft. Der Verursacher ist abgetaucht.
Müll und anderer Unrat liegen auf dem Gelände im Gewerbegebiet Friedrichsgabe. Über die Jahre haben sich bis zu 15.000 Tonnen Müll angehäuft. Der Verursacher ist abgetaucht.

Seit Jahren wird über die illegale Müllhalde im Gewerbegebiet Norderstedt gestritten. Das Problem war die Zuständigkeit. Nun haben sich die Stadt und das Land auf eine Lösung geeinigt. Der Verursacher ist abgetaucht.

Norderstedt | Der bis zu sechs Meter hohe Müllberg im Norderstedter Gewerbegebiet Friedrichsgabe soll nun endlich Geschichte sein. Schleswig-Holsteins Umweltstaatsekretär Tobias Goldschmidt und Norderstedts Oberbürgermeistern Elke Christina Roeder (SPD) haben sich am Dienstag (7. Dezember) auf ein gemeinsames Vorgehen hinsichtlich des illegal angehäuften Müllbergs ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen