In der Nacht zu Sonntag : Norderstedt: Einbruch in Kirche und Familienbildung – Täter stehlen Bargeld

Beamte des Polizeireviers in Norderstedt haben am Sonntagmorgen eine Strafanzeige aufgenommen. Jetzt beginnt die Suche nach Zeugen.
Beamte des Polizeireviers in Norderstedt haben am Sonntagmorgen eine Strafanzeige aufgenommen. Jetzt beginnt die Suche nach Zeugen.

Der angerichtete Sachschaden dürfte die Beute bei Weitem übersteigen, heißt es aus der Familienbildungsstätte. Die Täter brachen mehrere Schränke auf und schlachteten ein Sparschwein.

Avatar_shz von
30. August 2021, 17:46 Uhr

Norderstedt | In Norderstedt sind Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (28. bis 29. August) sprichwörtlich in das heiligste vorgedrungen: Sie brachen in eine Kirche am Kirchenweg in Norderstedt ein. Das teilte Polizei-Pressesprecher Lars Brockmann am Montag (30. August) mit.

Demnach müssen sich die Täter im Zeitraum von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 8 Uhr, gewaltsam Zutritt in das Kirchengebäude verschafft haben. Dort durchsuchten sie mehrere Räume und entwendeten Bargeld im unteren dreistelligen Bereich, wie die Polizei mitteilte.

Kirchenbüro und Familienbildungsstätte betroffen

Betroffen waren das Kirchenbüro und auch Räume der evangelischen Familienbildungsstätte Norderstedt. Deren Leiterin Franziska Holfert sprach gegenüber shz.de von durchwühlten Räumen und aufgebrochenen Schränken. „Der entstandende Sachschaden dürfte deutlich über der erbeuteten Summe liegen“, sagt sie.

Kuios: Täter schlachteten Keramik-Sparschwein

Besonders kurios: Offenbar schlachteten die Einbrecher in den Räumen der Familienbildungsstätte sogar ein Sparschwein mit einem geringen Betrag, ließen die Münzen und ein paar Scherben liegen und nahmen den Torso und wenige Scheine mit. Dabei wäre das Schwein durch einen Gumminoppen unten einfach zu öffnen gewesen.

Erleichtert sei man, dass das Angebot ohne Störungen aufrechterhalten werden kann, weil nur die Verwaltungsräume betroffen waren. Holfert spricht von 150 Euro, die erbeutet wurden.

Polizei sucht nach Zeugen

Erst Sonntagmorgen war der Einbruch aufgefallen. Beamte des Polizeireviers Norderstedt nahmen eine Strafanzeige auf. Jetzt sind die Ermittler auf der Suche nach möglichen Zeugen, die etwas Auffälliges während des Tatzeitraums beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer (040) 528060 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert