Norderstedt sucht Umweltsünder : Chemikalien verabreicht: 60 Jahre alte Buche mutwillig zerstört

Avatar_shz von 30. Juli 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Das ist der Rest der fast 20 Meter hohen Buche: Baumexperte Christoph Lorenz schließt nicht aus, dass nun noch weitere Bäume im näheren Umfeld beschädigt werden.
Das ist der Rest der fast 20 Meter hohen Buche: Baumexperte Christoph Lorenz schließt nicht aus, dass nun noch weitere Bäume im näheren Umfeld beschädigt werden.

Respektloses Verhalten der Natur gegenüber: Unbekannte haben offenbar mit voller Absicht eine mehr als 60 Jahre alte Buche in Norderstedt zerstört. Die Folgen für die Umwelt sind drastisch.

Norderstedt | Im Norderstedter Stadtteil Harksheide, an dem Waldstück zwischen Falkenbergstraße und Matthias-Claudius-Weg, musste eine mehr als 60 Jahre alte Buche gefällt werden. Der Grund: Der fast 20 Meter hohe Baum ist von bislang Unbekannten offenbar mutwillig zerstört worden. Nach ersten Vermutungen, wurden dem Baum Insektizide verabreicht. Hinweise auf de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen