Werkstatt baut Parcours : Miniformat des Quickborner Entenrennen im Freibad

Avatar_shz von 14. September 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Eulenring-Vorsitzender Christian Rohde und Nicole Münster aus dem Rathaus hatten die Entenrennen-Anlage aus der Manufaktur der Quickborner Werkstatt im Kinderbecken aufgebaut. Innerhalb ihrer Schwimmbahn hielten die Enten meistens vorbildlich Abstand.
Eulenring-Vorsitzender Christian Rohde und Nicole Münster aus dem Rathaus hatten die Entenrennen-Anlage aus der Manufaktur der Quickborner Werkstatt im Kinderbecken aufgebaut. Innerhalb ihrer Schwimmbahn hielten die Enten meistens vorbildlich Abstand.

Christian Rohde ist neuer Vorsitzender des Eulenrings und zeigte, dass er eine Bande aus munteren Plastikenten in Schach zu halten versteht.

Quickborn | Sie sind handtellergroß, quietschegelb, tragen unerschütterlich ein verschmitztes Grinsen zur Schau, egal wie schlecht die Zeiten sind, und machen einen zutiefst unschuldigen Eindruck. Diese vielen positiven Eigenschaften schützen die Protagonisten des traditionellen Quickborner Entenrennens allerdings nicht vor einem tückischen Virus. Im vergangen Ja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen