Impfaktion in Bönningstedt : „Wir wollen Personen impfen, die viele Kontakte haben“

Avatar_shz von 28. November 2021, 16:53 Uhr

shz+ Logo
Bönningstedts Bürgermeister Rolf Lammert (CDU), der ebenfalls seine Booster-Impfung erhielt, bedankte sich bei Mirja Reichel, Inhaberin der Apotheke Rugenbergen, für die Organisation der Impfaktion.
Bönningstedts Bürgermeister Rolf Lammert (CDU), der ebenfalls seine Booster-Impfung erhielt, bedankte sich bei Mirja Reichel, Inhaberin der Apotheke Rugenbergen, für die Organisation der Impfaktion.

Lehrer, Erzieher und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nutzten die Impfaktion in der Praxis von Frauke Bohlmann im alten Amtsgebäude in Bönningstedt.

Bönningstedt | Mehr als 100 Impfungen wurden am Sonnabend (27. November) in Bönningstedt verteilt – alles Booster. Lange Schlangen, stundenlanges Warten oder enttäuschte Gesichter weil der Impfstoff fehlt – Fehlanzeige. „Wir wollten, dass die Leute nicht stundenlang in der Kälte anstehen und am Ende keine Impfung erhalten und enttäuscht sind“, sagt Mirja Reichel, In...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen