144 Kilo Marihuana im Gepäck : Bönningstedt und Hamburg: Polizei durchsucht Wohnungen mutmaßlicher Drogendealer

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 17:42 Uhr

shz+ Logo
Zwei Männer stehen in Verdacht, mit Marihuana gehandelt zu haben.
Zwei Männer stehen in Verdacht, mit Marihuana gehandelt zu haben.

Die drei jungen Männer haben wohl im großen Stil mit Marihuana gedealt. Insgesamt fanden die Polizeibeamten fast 150 Kilogramm Drogen.

Bönningstedt | In der Gemeinde Bönningstedt (Kreis Pinneberg) und Hamburg sind drei mutmaßliche Drogendealer von der Polizei festgenommen worden. Wie Polizei-Pressesprecherin Nina Kaluza mitteilte, habe die Hamburger Polizei drei Männer (26 und 27 Jahre alt) gestoppt, die mindestens 144 Kilogramm Marihuana dabei hatten. Haftbefehle gegen die Männer erlassen Si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert