Hasloh : Geplanter Umbau: 40.000 Euro fürs Dörphus freigegeben

Avatar_shz von 03. Dezember 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
In dem ehemaligen VR-Bank-Gebäude soll schon bald der neue Sitzungssaal sowie das Gemeindebüro entstehen.
In dem ehemaligen VR-Bank-Gebäude soll schon bald der neue Sitzungssaal sowie das Gemeindebüro entstehen.

Das Geld für den Umbau des Hasloher Dörphus stand bereits bereit. Ein Teil ist aber verfallen. Daher musste es neu in den Haushalt eingestellt werden.

Hasloh | Rund 80.000 Euro soll der Umbau des Dörphus in Hasloh kosten – nach bisherigen Schätzungen. Eigentlich stand das Geld im Haushalt bereit. Die Summe setzt sich aus 40.000 Euro Haushaltsresten aus dem Jahr 2019 sowie weiteren 40.000 Euro, die im Haushalt 2021 bereitgestellt werden müssen, zusammen. In der Theorie. Denn die Haushaltsreste aus dem Jahr 20...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen