DRK Ellerau im Wandel : Nach 47 Jahren gibt Barbara Dill den ehrenamtlichen Vorsitz ab

Avatar_shz von 15. September 2021, 18:43 Uhr

shz+ Logo
Barbara Dill hat im Edmund-Sievers-Haus in der Moortwiete in Ellerau 47 Jahre lang ehrenamtlich gearbeitet. Der Treffpunkt der DRK-Mitglieder trägt den Namen ihres Vaters, der den Ortsverein einst gründete. Nun hört sie aus persönlichen Gründen auf.
Barbara Dill hat im Edmund-Sievers-Haus in der Moortwiete in Ellerau 47 Jahre lang ehrenamtlich gearbeitet. Der Treffpunkt der DRK-Mitglieder trägt den Namen ihres Vaters, der den Ortsverein einst gründete. Nun hört sie aus persönlichen Gründen auf.

Das Deutsche Rote Kreuz Ellerau verliert sein Zugpferd und eine unermüdliche Arbeiterin für die gute Sache: Barbara Dill kehrt ihrer Heimat den Rücken und hört nach 47 Jahren ehrenamtlicher Arbeit auf.

Ellerau | Im Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ellerau ist eine Ära zu Ende gegangen. Vorsitzende Barbara Dill und ihr Mann ziehen Ende des Jahres nach Thüringen. Schon jetzt beendete sie deshalb ihre aktive Zeit im Ortsverein –nach 47 Jahren – und überlässt die Bühne künftig ihrem bisherigen Vize Gerd Malade. Dessen Position übernahm während der Hauptversammlung am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen