Corona-Ausbruch in Norderstedt : Haus Hog'n Dor: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen weiter

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Wochenlang war das Haus Hog'n Dor in Norderstedt in den Schlagzeilen. Fast alle Bewohner der Einrichtung hatten sich mit dem Virus infiziert.
Wochenlang war das Haus Hog'n Dor in Norderstedt in den Schlagzeilen. Fast alle Bewohner der Einrichtung hatten sich mit dem Virus infiziert.

Noch steht nicht fest, wer das Virus in die Einrichtung gebracht hat und damit vielleicht für den Tod von insgesamt acht Bewohnern des Pflegeheims verantwortlich ist.

Norderstedt | Der Fall hat vor wenigen Monaten für Aufsehen gesorgt und zählt bis jetzt zu einem der folgenschwersten Corona-Ausbrüche in einer Senioreneinrichtung in Schleswig-Holstein. Mitte Oktober hatte das Virus das Norderstedter Senioren- und Pflegeheim Haus Hog'n Dor mit voller Wucht getroffen. Innerhalb weniger Tage waren fast alle der insgesamt 76 Bewoh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen