Corona-Ausbruch : Fälle in Norderstedter Pflegeheim: Mediziner betont Bedeutung der Impfungen

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 14:04 Uhr

shz+ Logo
Bereits seit Anfang Oktober wurden dem Kreis Segeberg erste Fälle aus der Einrichtung gemeldet. Daraufhin wurde eine Testung aller Bewohner und Mitarbeiter angeordnet.
Bereits seit Anfang Oktober wurden dem Kreis Segeberg erste Fälle aus der Einrichtung gemeldet. Daraufhin wurde eine Testung aller Bewohner und Mitarbeiter angeordnet.

60 der 76 Bewohner der Einrichtung Haus Hog'n Dor hatten sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Vor einem Jahr noch hätte das zahlreiche Todesfälle bedeutet.

Norderstedt | Der Corona-Ausbruch im Norderstedter Senioren- und Pflegeheim Haus Hog'n Dor hätte nach Ansicht des Kieler Infektionsmediziners Helmut Fickenscher ohne Impfungen dramatische Folgen gehabt. Vor einem Jahr wären in so einer Situation ein Drittel bis die Hälfte der infizierten Heimbewohner vermutlich gestorben, sagte der Präsident der Deutschen Vereinigu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen