Corona-Ausbruch in Pflegeheim : Norderstedt: Bewohner stirbt – Minister-Kritik an ungeimpften Mitarbeitern

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Im Alten- und Pflegeheim Haus Hog'n'Dor am Alten Kirchenweg in Norderstedt hat es einen großen Corona-Ausbruch gegeben.
Im Alten- und Pflegeheim Haus Hog'n'Dor am Alten Kirchenweg in Norderstedt hat es einen großen Corona-Ausbruch gegeben.

Nachdem sich Heimbewohner aus der Einrichtung mit dem Virus infiziert hatten, gibt es nun den ersten Todesfall. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) kritisierte, dass zahlreiche Mitarbeiter wohl nicht geimpft waren.

Norderstedt | Der Corona-Ausbruch im Norderstedter Senioren- und Pflegeheim Haus Hog'n Dor hat verheerende Folgen: Ein 95 Jahre alter Bewohner der Einrichtung ist inzwischen an seiner Corona-Infektion verstorben. Das teilte Kreissprecherin Sabrina Müller am Mittwoch (20. Oktober) mit. Demnach ist ein weiterer Bewohner in eine Klinik gebracht worden. Ob dieser ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen