Bönningstedt : War es Brandstiftung? Großfeuer wird zum Fall für den Staatsanwaltschaft

Avatar_shz von 31. Juli 2021, 06:30 Uhr

shz+ Logo
Bei dem Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude im Zentrum Bönningstedts wurden acht Wohnungen im Dachstuhl komplett zerstört.
Bei dem Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude im Zentrum Bönningstedts wurden acht Wohnungen im Dachstuhl komplett zerstört.

Ein Unglück ist nach Informationen von shz.de ausgeschlossen. Das Feuer im Dachstuhl des Bönningstedter Rewe-Marktes wird ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

Bönningstedt | Gut einen Monat nach dem Brand über dem Bönningstedter Rewe-Markt am Marktplatz sind die Ermittlungen immer noch nicht abgeschlossen. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg gegenüber shz.de bestätigte, liegt bislang kein Brandgutachten vor. Außerdem laufen die Vernehmungen durch die Kripo weiter. Mehr zum Thema: Nach dem Großfeuer läuft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert