Serie: Gesichter der Region : Bönningstedts Künstlerin Regina Bubert und ihr Weg zur Freiheit

Avatar_shz von 10. April 2021, 08:30 Uhr

shz+ Logo
Dass sie einmal Künstlerin werden möchte, stand für Regina Bubert schon früh fest. Ihr eigenes Atelier in Bönningstedt eröffnete sie aber erst vor vier Jahren.
Dass sie einmal Künstlerin werden möchte, stand für Regina Bubert schon früh fest. Ihr eigenes Atelier in Bönningstedt eröffnete sie aber erst vor vier Jahren.

Die 59-Jährige leitet die „Werkstatt 119“ im vierten Jahr. Ihre Geschichte bis dahin ist geprägt von Höhen und Tiefen.

Bönningstedt | Sie sind präsent in Quickborn und dem Umland, stehen auf der Bühne, engagieren sich für das Gemeinwohl und begegnen uns dort, wo wir einkaufen, den Feierabend oder die Freizeit verbringen. Diese Menschen gehören auf besondere Weise zu uns, sie sind Teil unseres Lebens und uns vertraut. Trotzdem wissen wir nur wenig über sie. In unserer Serie „Gesichte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen