zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

18. Dezember 2017 | 06:43 Uhr

4809 Ellerauer haben die Wahl

vom

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Ellerau | Zur Kommunalwahl in Ellerau am Sonntag, 26. Mai, sind 4809 Ellerauer Bürger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Zur Wahl treten die Parteien CDU, SPD und FDP sowie die drei Wählergemeinschaften Aktives Ellerau (AE), BürgerForum und der Bürgerverein an. Es gibt fünf Wahlbezirke, gewählt werden kann schon jetzt per Briefwahl im Rathaus.

Spitzenkandidat der Wählergemeinschaft Aktives Ellerau (AE), die derzeit die Mehrheit in der Gemeindevertretung hat, ist Jörg Jessen: "Ich trete für einen konstruktiven Dialog auf Augenhöhe mit den anderen ein", sagt er.

Die SPD schickt Eckart Urban als Spitzenkandidaten ins Rennen: "Wir wollen eine strukturelle Entwicklung mit Augenmaß", sagt er.

Der Spitzenkandidat der FDP ist Hans Bihl: "Wir wollen, dass sich die Bürger in Ellerau wohlfühlen und dafür haben wir den Wohlfühlfaktor im Wahlproramm."

Spitzenkandidat Peter Groth (BürgerForum) sagt: "Wir möchten eine Fraktionsstärke erreichen, um wesentlich Einfluss zu haben, die Ellerauer Politik nachhaltig mitzugestalten."

Spitzenkandidat Joachim Wehner (Bürgerverein) sagt: "Der Bürgerverein sieht es als seine Aufgabe an, Ellerau als vitale und wirtschaftlich starke Gemeinde weiterzuentwickeln - unabhängig von Parteipolitik."

Rolf Schröder ist CDU-Spitzenkandidat: "Wir wollen in Ellerau zurück zu ordentlichen Verhältnissen und vorwärts zu Fortschritt," sagt er.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen