zur Navigation springen

Bönningstedt : 40 Jahre Simon-Petrus-Kindergarten

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Erzieher und die kleine "Kundschaft" feiern zusammen. Zum Geburtstag gibt es in Bönningstedt gleich zwei Torten.

Grund zum Feiern gab es allemal – denn der Simon-Petrus Kindergarten in Bönningstedt wurde
40 Jahre alt. Dafür bereiteten die Erzieherinnen nicht nur eine Torte vor, sondern gleich zwei. „Wenn wir jetzt schon so alt werden, dann brauchen wir doch auch zwei Torten“, sagte Märthe Dauge, Leiterin des Kindergartens, zu den Mädchen und Jungen des Kindergartens. Wie bei einem Geburtstag üblich, wurden Kerzen angezündet, Luftballons aufgehängt und die große Halle im Eingangsbereich festlich geschmückt.

Direkt an der Eingangstür konnte bereits jeder sehen, wie alt der Kindergarten nun geworden ist. Die große Zahl „40“ zeigte es. Auch die Kinder waren an diesem Tag ganz nervös und schauten gespannt zu, als die Kerzen angezündet wurden. Sie warteten schon ganz neugierig auf die große Schlemmerei. Zur Feier des Tages kamen auch ehemalige Erzieherinnen. „Ich finde es toll, dass auch ehemalige Erzieherinnen heute gekommen sind“, freute sich Dauge. Doch beim Torte essen sollte es nicht bleiben. Auf dem Innenhof wurde später von allen gemeinsam ein Pflaumenbaum eingepflanzt.

Der evangelische Kindergarten wurde 1973 in Bönningstedt neben der Grundschule gebaut und gehört zur Simon-Petrus Gemeinde. Die Bönningstedter Kirchengemeinde ist der Träger des Kindergartens. Mit einem Spielturm, einer Hängebrücke, Spielhügel, Schaukel und zahlreichen weiteren Spielgeräten bietet er den Kindern allerhand Abwechslung.

Den Schwerpunkt legen die Erzieher auf die Bewegung der Kinder. Dafür ist extra eine Bewegungspädagogin im Kindergarten mit dabei. Auch für die Förderung einer Fremdsprache ist gesorgt. „Jeden Tag kommt eine englische Mutterspracherlerin hier her, um mit den Kindern ein bisschen Englisch zu sprechen. Aber das bieten ja heutzutage fast alle Kindergärten an“, sagte Dauge.

Seit Anfang Mai ist Dauge Leiterin des Simon-Petrus Kindergartens in Bönningstedt und sie hat sich schnell eingelebt. Erste Erfahrungen in der Kindergarten-Pädagogik machte Dauge während ihrer Ausbildung im Hamburger Kindergarten Alteneichen. Das anschließende Studium der Sozialpädagogik schloss sie 2008 ab. Danach übernahm Dauge die Leitung eines kleinen Kindergartens in Bahrenfeld.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen