zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

19. Oktober 2017 | 07:52 Uhr

Ellerau : 300 Gäste laufen auf Wasser

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Bei der Poolparty im Ellerauer Freibad zählte die Aktion „Walk on Water“ zu den Attraktionen.

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2015 | 10:00 Uhr

Ellerau | Die Schlange der wartenden Kinder im Ellerauer Freibad war lang. Schließlich wollten die meisten Besucher die Gelegenheit nutzen und in Bällen über das Wasser laufen.

Für die Aktion „Walk on Water“ hatten die Organisatoren drei riesige Wasserbälle mitgebracht. Nach dem Einstieg in die transparenten Bälle wurden diese mit Neopren-Reißverschlüssen wasserdicht verschlossen, auf das kühle Nass gezogen – und schon ging der Spaß los.

Die Ellerauer Kommunalbetriebe (KBE) hatten zum dritten Mal zur Poolparty mit Attraktionen und Musik in das Freibad eingeladen. Auch wenn sich die Erwartungen an das Wetter nicht erfüllten – Regen und Sonnenschein wechselten sich ab – , kamen dennoch fast 300 Besucher, um bei dem Ferienspaß mitzumachen.

In allen Becken tobten sie ausgiebig bei Wassertemperaturen von 26 bis 28 Grad. Diverse Hilfsmittel, wie Reifen und Matten, stellten die KBE zur Verfügung. Für zusätzlichen Spaß sorgte eine Slackline, ein Balancierseil, das quer durch das Nichtschwimmerbecken verlief. Darauf übten sich vor allem die jugendlichen Besucher. Nur einige wenige meisterten die gesamte Strecke, für die meisten war der Balance-Akt schon bald beendet.

Von den Startblöcken und dem Meterbrett zeigten jugendliche Wasserakrobaten Kopfsprünge, Saltos und Wasserklatscher – zur Freude der Zuschauer. Zudem war die
42-Meter-Rutsche während des ganzen Abends geöffnet, ebenso die kleinere Variante im Nichtschwimmerbecken. Der kleine Spielplatz am Rande der großen Liegewiese war eine beliebte Alternative zum Wasserspaß.

Während der Party hatte der Kiosk von Familie Dogan geöffnet und bot Speisen, Getränke und Süßigkeiten an. Überwacht und begleitet wurde die Veranstaltung von den Schwimmmeistern Siegfried Scheiwe und Jens Röding, die sich auch an den Lautstärkereglern betätigten. Eine Wiederauflage der Poolparty im nächsten Jahr ist geplant.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen