zur Navigation springen

Erweiterungen der Kita : 20 Plätze mehr in zwei Holzhäusern in Ellerau

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Der Architekt stellt seine Entwürfe für die Erweiterungen der Ellerauer Kindertagesstätten vor.

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2016 | 14:00 Uhr

Quickborn | Der Bedarf an Krippenplätzen in Ellerau steigt. Aufgrund der vorhandenen Anmeldungen benötigt die Gemeinde 25 zusätzliche Krippenplätze. Derzeit gibt es 55 Plätze für die unter Dreijährigen. Denn bereits im Januar konnte eine Mini-Gruppe mit fünf Plätzen in der Kindertagesstätte (Kita) „Uns Lütten“ am Berliner Damm eingerichtet werden, die bereits ausgebucht ist. Geplant ist allerdings,, sowohl „Uns Lütten“ als auch die Kita „Lilliput“ an der Königsberger Straße um jeweils zehn Plätze zu erweitern. Während der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Bildung am Mittwochabend stellte Architekt Jens-Olaf Nuckel entsprechende Entwürfe vor.

Demnach soll die erst im Oktober 2013 eröffnete Kita „Lilliput“ soll einen Anbau an den vorhandenen Krippentrakt erhalten. Geplant ist ein Holzrahmenbau mit Flachdach. Darin untergebracht werden sollen ein großer Gruppenraum, der sich zum Spielplatz hin öffnet, ein kleinerer Schlafraum und eine Nasszelle. Für die Beleuchtung des Gruppenraums soll ein großes Oberlicht sorgen.

Für die Kita „Uns Lütten“ ist dagegen ein separates Gebäude vorgesehen. Statt eines Containers soll ein Holzgebäude mit einem Gruppen- und einem Schlafraum sowie einer Nasszelle gebaut werden, das sich nach den Vorstellungen des Architekten harmonisch an das vorhandene Gebäude anpasst. Beide Bauten sollen jeweils zehn Krippenplätze bieten und nach der aktuellen Energieeinsparverordnung gedämmt werden. Dennoch rechne er pro neuem Trakt mit Kosten von etwa 150.000 Euro, so Bürgermeister Eckart Urban (SPD). Diese seien jedoch durch die Fördermittel des Landes gedeckt, da jeder neuer Krippenplatz mit 15.000 Euro vom Land gefördert werde.

Nuckel, Architekt und Urbans Quickborner Pendant als Ortsvereinsvorsitzender der SPD, erklärte, dass die Entwürfe bald fertiggestellt seien und der Verwaltung vorgelegt werden könnten. Eine Bauvoranfrage liege bereits vor. Spätestens im April könne der Bauantrag gestellt und die Maßnahmen vermutlich im Mai von der Gemeindevertretung genehmigt werden. Geplant sei, dass die Plätze im August zur Verfügung stünden. Die Kita-Leitungen, Birgit Stender („Uns Lütten“) und Philipp Wirtz („Lilliput“), betonten, mit den Entwürfen seien sie sehr zufrieden.

Laut Bürgermeister Eckart Urban (SPD) sind bereits jetzt 23 Kinder für den Verlauf des Jahres 2017 in den Ellerauer Krippen angemeldet. Dem gegenüber stünden 25 frei werdende Plätze.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert