Wetterbilanz : 20 Grad und kaum Frost: Der November im Kreis Pinneberg war viel zu warm

Avatar_shz von 10. Dezember 2020, 19:30 Uhr

shz+ Logo
Sieht aus wie ein goldener September- oder Oktober-Tag, ist aber im November aufgenommen worden: Herbstlaub glänzt bei Temperaturen um 16 Grad in der Sonne im Rantzauer Forst in Barmstedt.

Sieht aus wie ein goldener September- oder Oktober-Tag, ist aber im November aufgenommen worden: Herbstlaub glänzt bei Temperaturen um 16 Grad in der Sonne im Rantzauer Forst in Barmstedt.

Der 2. November war der wärmste bislang gemessene Novembertag an der Wetterstation in Quickborn. Gleichzeitig war der Monat einer der trockensten überhaupt. Erst Ende des Monats änderte sich die Großwetterlage.

Quickborn | Zu warm und wieder einmal zu trocken: Der November im Kreis Pinneberg setzt einen Trend fort, der sich bereits das ganze Jahr immer wieder abzeichnet. Es ist bereits das achte Mal in 2020, dass ein Monat deutlich wärmer als im Durchschnitt ist. Und auch zum achten Mal fiel deutlich weniger Regen oder Schnee, als er normalerweise im Kreis üblich wäre. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen