zur Navigation springen

Ende des Streiks : 110 Kinder kehren in Kita zurück

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Ab Montag gibt es wieder Normalbetrieb im Zauberbaum in Quickborn.

shz.de von
erstellt am 05.Jun.2015 | 12:15 Uhr

Quickborn | Aufatmen bei Eltern und Kindern in Quickborn: Auf den Tag genau vier Wochen nach Beginn des Erzieher-Streiks an Kindertagesstätten (Kita) kann der Nachwuchs ab kommendem Montag wieder im Zauberbaum betreut werden. 110 Kinder kehren damit wieder in die städtische Einrichtung zurück.

Donnerstag am frühen Morgen hatten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber nach den gescheiterten Verhandlungen im Tarifkonflikt um eine bessere Bezahlung kommunaler Erzieher und Sozialarbeiter auf eine Schlichtung verständigt. Dies bedeutet, dass ab Sonntag die Streiks ausgesetzt werden.

„Wir gehen davon aus, dass der Betrieb im Zauberbaum ab Montag wieder normal einsetzt“, erklärte Carsten Möller, zuständiger Fachbereichsleiter im Quickborner Rathaus, gestern Mittag gegenüber dem Quickborner Tageblatt. Über „alle verfügbaren Kommunikationskanäle“, so Möller, sollten die Eltern darüber informiert werden. Er sei „froh darüber, dass alles ab Montag wieder seinen normalen Gang geht“.

Seit dem 8. Mai befanden sich 17 Erzieher der Kita an der Quickborner Kampstraße im unbefristeten Ausstand. In zwei Notgruppen kümmerten sich etwa fünf Pädagogen erst um 30, später um 40 Kinder. 110 mussten zu Hause bleiben und wurden teils von ihren Eltern, teils  in Privatinitiativen betreut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen