Ein Artikel der Redaktion

„Klienten werden immer jünger“ Wie Corona die Arbeit der Pinneberger Suchtberatung beeinflusst

Von René Erdbrügger | 03.11.2021, 17:40 Uhr

Während des bundesweiten Aktionstags „Suchtberatung wirkt“ haben die Einrichtungen in Pinneberg ihre Arbeit vorgestellt. 2020 nahmen knapp 500 Klienten ihre Hilfe in Anspruch – im ersten Halbjahr 2021 waren es fast 300.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche