Ein Artikel der Redaktion

Hilfe an ukrainischer Grenze So nah kam der Bönningstedter Schüler Dayan Khan dem Kriegsgebiet

Von Natascha Thölen | 27.05.2022, 17:59 Uhr

Der Bönningstedter Dayan Khan ist für vier Tage in den polnischen Grenzort Medyka gefahren, um flüchtenden Menschen zu helfen. Nach seiner Rückkehr erzählt er shz.de von seinen Erlebnissen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden