Ein Artikel der Redaktion

S21-Ausbau Nach Kritik an Schienen-Ersatzverkehr: AKN setzt auf mehr Busse – aber reicht das?

Von Claudia Ellersiek | 09.01.2023, 18:15 Uhr

Nach Kritik an den Plänen für einen Schienenersatzverkehr während der Arbeiten auf der Linie A1 zwischen Burgwedel und Ellerau setzt die AKN nun doch auf mehr Busse. Für jeden ausfallenden Zug werden nicht mehr nur 120, sondern 240 Fahrgastplätze geschaffen. Das sagen die Bürgermeister.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche