Ein Artikel der Redaktion

Eine Ukrainerin in Quickborn Anzhela Radysh: Das Heimweh will einfach nicht aufhören

Von Claudia Ellersiek | 23.06.2022, 06:00 Uhr

Die Chemielehrerin Anzhela Radysh packte ihre Koffer, als die ersten russischen Bomben auf die Ukraine fielen. Nun wartet sie in Quickborn sehnsüchtig auf Zeichen einer Entspannung.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden