Ein Artikel der Redaktion

Vorgaben für die Gendersprache Pinneberger Direktkandidaten geben Antworten vor Bundestagswahl

Von Cornelia Sprenger | 13.09.2021, 09:30 Uhr

In der sechsten Frage an die Direktkandidaten aus dem Kreis Pinneberg geht es ums Gendern. Wir fragen: Welche Vorgaben sollte die Politik öffentlichen Stellen bei der Formulierung machen?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche