Anzeige
Ein Artikel der Redaktion

Bus und Bahn im HVV Hier können Sie das 9-Euro-Ticket im Kreis Pinneberg kaufen

Von Christian Uthoff | 22.05.2022, 19:20 Uhr | Update am 02.06.2022

Jetzt geht es los: Mit dem 9-Euro-Ticket ist Bahn- und Busfahren im Juni, Juli und August so günstig wie selten zuvor. Wir zeigen, wo Sie im Kreis Pinneberg und HVV an das Ticket kommen.

Anzeige
Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden

Der Verkauf des vergünstigten 9-Euro-Monatstickets ist nun allerorts im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und damit auch im Kreis Pinneberg gestartet. Erhältlich ist es laut HVV über die HVV-App, im HVV-Onlineshop, an fast allen Servicestellen und in vielen Bussen im Hamburger Umland. An Fahrkarten-Automaten, in Hamburger Bussen und in der HVV switch-App ist das Sonderticket seit dem 1. Juni zu bekommen.

An den Automaten der AKN kann man das Ticket beispielsweise problemlos kaufen. Nach dem Kauf muss der eigene Namen in Druckbuchstaben auf die Fahrkarten geschrieben werden. Das Ticket gilt für einen Monat, die Aktion endet im August. Wer also im Juni, Juli und August für jeweils neun Euro unterwegs sein möchte, muss jeden Monate eine neue Fahrkarte kaufen.

Hier gibt es HVV-Servicestellen im Kreis Pinneberg

HVV-Servicestellen im Kreis Pinneberg sind unter anderem die Reisezentren der DB in den Bahnhöfen Pinneberg und Elmshorn. Zu den Servicestellen zählt auch das AKN-Servicecenter in Quickborn, das Reisebüro Sentek in Tornesch, der U-Store im U-Bahnhof Garstedt in Norderstedt (Kreis Segeberg) und die KViP in Uetersen.

In Barmstedt, Schenefeld und Wedel gibt es laut HVV keine eigenen Servicestellen. Fahrgäste aus diesen Regionen müssen ihr Ticket online kaufen, zu einem der nächstgelegenen Servicezentren fahren oder darauf warten, dass es das Ticket auch am Automaten gibt.

Das 9-Euro-Ticket ist bundesweit im Nah- und Regionalverkehr gültig und gilt in der 2. Klasse. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit, danach brauchen sie ein eigenes 9-Euro-Monatsticket. Die Fahrkarte ist personengebunden, es ist aber kein Foto erforderlich.

Auch interessant: Öffentlicher Nahverkehr in SH: Darum ist das 9-Euro-Ticket schwer zu kontrollieren

Die Sondertickets sollen jeweils 9 Euro im Monat kosten, sind also viel günstiger als normale Monatskarten. Dies ist Teil des Entlastungspakets der Ampel-Koalition wegen der hohen Energiepreise. Der Bundesrat stimmte den Plänen vor Kurzem zu.

Schnupperaktion für Bus und Bahn

Zugleich soll das vergünstigte Ticket eine Schnupperaktion sein, um mehr Fahrgäste anzulocken und zum Umsteigen vom Auto zu ermuntern. Der Bund finanziert das 9-Euro-Ticket, indem er den Ländern 2,5 Milliarden Euro zum Ausgleich von Einnahmeausfällen gibt.