Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.

dpa

Cybercrime : Polizei warnt vor Emails mit Schadsoftware

Nutzer sollten bei Nachrichten von unbekannten Absendern besonders misstrauisch sein, raten die Ermittler.


von
2018-09-12 14:59:36.0, 2018-09-12 14:59:36.0 Uhr

Flensburg | Das Kommissariat 9 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg ist zuständig für das Thema Cybercrime. Es warnt vor Emails mit schädlichen Anlagen. Vermehrt wendeten sich in den letzten Tagen wieder Privatpersonen und Betriebe an die Ermittler und baten um Rat, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach verschicken Kriminelle Emails mit Schadsoftware im Anhang. Und der kann für die Betroffenen äußerst unangenehme Folgen haben. Nach dem Öffnen des Anhangs würden Daten und Dateien auf dem Computer umgehend verschlüsselt, so dass kein Zugriff mehr darauf erfolgen könne, so die Polizei. Für die Entschlüsselung werde von den Tätern ein Lösegeld gefordert.

Hinweise der Polizei

Nach Angaben der Ermittler haben Privatpersonen Möglichkeiten die entsprechenden Emails zu erkennen. Diese seien fehlerhaft geschrieben. Privatpersonen würden zumeist mit angeblich ausstehenden Zahlungen konfrontiert, Betriebe erhielten Anfragen zu offenen Stellenangeboten und würden so dazu verleitet, den Anhang zu öffnen. Laut Polizei gibt es dann nur noch eine Möglichkeit: Der PC muss vom Netz getrennt, formatiert und alle Programm müssen neu installiert werden. Oft bleibt den Ermittlern zufolge aber auch nur die Hilfe eines Fachmannes. Und die kostet. So verweist die Polizei auf den Fall eines Betriebes, dem durch die Arbeitsausfallzeit und die Instandsetzung der Systeme ein Schaden von über 7500 Euro entstanden ist. Geschädigte wenden sich bitte an das K 9 der BKI Flensburg unter: 0461-484 0. Dort kann man sich im Zweifelsfall auch Rat holen.

Werbung
Werbung

Das rät die Polizei

- Seien Sie misstrauisch bei unbekannten Absendern und Emails, die

     Sie stutzig machen

- Öffnen Sie keine Anhänge, von deren Ungefährlichkeit Sie nicht

     überzeugt sind

- Führen Sie regelmäßig Updates der Software und Betriebssysteme

     durch

- Nutzen Sie aktuelle Anti-Viren-Software

 - Führen sie regelmäßig Datenbackups auf externen Speichermedien

     durch

- Betriebe sollten Ihre Netzwerkinfrastruktur besonders schützen

     und ihre Mitarbeiter sensibilisieren

- Überweisen Sie kein "Lösegeld"

Flensburg | Das Kommissariat 9 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg ist zuständig für das Thema Cybercrime. Es warnt vor Emails mit schädlichen Anlagen. Vermehrt wendeten sich in den letzten Tagen wieder Privatper...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

gslnerbFu | sDa iimtsaKaosrm 9 edr iezspiroiBmtisilnrkknenka glreubFns sit dutisnzäg rüf sda meahT yecmreb.riC Es rwant vro iEmlsa imt eihdlcshnäc l.gnAane terrehVm weednent cshi in edn tzelnet angeT edriew ronvrniateesPp udn eBbetrie na ide tmrreEtli dun nbtea mu R,at ttleei dei ozilePi am ithwMcot .tim caDmhne hervcsknice imleerlniK iaEsml tmi tracodsahwSef im gAn.han nUd rde knan rfü ied ereeBnnfoft rußätse ghnmeeennua Fgnole e.nhba cNah dem Öenffn sde Anhgsna newürd nateD dnu Dteaein fau edm ueropmtC nmuedhge sehctlerüsvsl, so assd ekin urfigfZ erhm urafda gloferen k,eönn os eid lziePio. rFü ide nltsüEgsuhcnesl reewd von dne närTet ein eLlsöedg oedte.rfrg

iHsenwei rde liiPzeo

cahN nbanegA rde rrmileEtt beahn vrnesieroaptPn gcklhitMneöie eid eenepdnterscnh siEmla zu n.rekenne eeiDs nsiee lteheafhfr iheesn.brceg paPesonerrvint wednür tziusme tim ahngielcb ntsheneeadsu eungnaZlh erno,iortnkft ibeeBert eenirlhet nnfaeAgr uz fneeonf tenaSngeloebeltn dun dwnüer os azdu veret,itel nde nagnhA uz fenöfn. utLa lzPiieo ibgt se nnda unr cohn enei cMölihkgeit: erD PC smsu vom ezNt tteern,gn rotfmraeit nud llae goParmmr esnmüs uen tlsitirlnea r.dween Oft betlbi dne tEeimtrnlr gflueoz brea cahu urn die Hfeli sneie a.hcFesnamn Und edi se.kott oS iseretvw eid eiPlozi fua nde lalF eenis i,rtBseeeb dem dcruh ied tlfbeisstzerAliuaa udn dei znnIdgasutsetn dre Stesmey ein dhSenac nvo rbüe 0570 oEru tensanedtn s.it hidGtgäscee ewnend hisc betit na sda K 9 edr KIB Flersngub u:nter 80-44146 0. toDr nank man scih mi Zfswellfaile huac Rat .oenlh

 

sDa rät ide Pezliio

- ieenS Sei suasicitmrhs bei kneuaennbtn srdebAnne und smEa,li ide

     iSe tgzutsi cnameh

- efnÖfn ieS nieek ägAnenh, onv drnee ieUikltfghecänrh iSe ithcn

     erüuetbzg nids

- eünhFr Sei grlmßgäeei tapesdU rde oaetwrfS ndu teeesiysmrsBtbe

     urhdc

- tneuNz eSi eklaltue toa-inASr-neefwtVir

-  rnFehü sei ielrmggeäß Dstabnekpacu fua nneeretx cipeeSieehdrnm

    d hucr

- eebitrBe olseltn hIre krittkzurrnseauwtNefr nosesdber tenhzscü

     dun erhi rbtiaeerMit siiibenesernsil

- eesbriewnÜ Sie ikne "egöl"eLsd

 

 

 

jetzt zu shz.de