zur Navigation springen

1,92 und 1,78 Promille : Zwei 19-Jährige fahren betrunken durch Tornesch

vom

Über rote Ampeln und in Schlangenlinien: Die Spritztour zweier Männer endete mit Anzeigen und dem Verlust des Führerscheins.

Tornesch | Am Samstagabend fuhren zwei betrunkene 19-Jährige mit einem Mitsubishi durch Tornesch, bis sie von einer Polizeistreife angehalten wurden. Zuvor überfuhren sie rote Ampeln, fuhren in Schlangenlinien, bremsten den Wagen bei Hindernissen abrupt ab und beschleunigten ihn erneut mit Vollgas. Mehrfach führten sie einen Fahrerwechsel am Fahrbahnrand durch und ließen den Motor laut aufheulen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Passanten und andere Autofahrer meldeten das auffällig fahrende Fahrzeug der Polizei. Die alarmierten Polizisten entdeckten den Mitsubishi gegen 19.09 Uhr in der Heimstättenkehre und kontrollierten die beiden 19-Jährigen. Während des Gesprächs bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Eine Überprüfung des Atemalkohols ergab Werte von 1,92 Promille und 1,78 Promille.

Es wurde eine Blutprobe angeordnet, die Polizisten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Der Beifahrer, ein Mann aus Glückstadt, war nicht im Besitz eines Führerscheins. Doch auch er lenkte zuvor den Wagen. Ihn erwartet neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auch eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Den Führerschein des 19-jährigen Fahrers aus Elmshorn stellten die Beamten noch an Ort und Stelle sicher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2015 | 12:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen