zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

21. September 2017 | 10:49 Uhr

Zugang zu anderen Welten

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Halstenbeks Büchereien unterstützen Bundesprojekt „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ der „Stiftung Lesen“

„Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen.“ Sicher, die Worte von Franz Kafka (1883-1924), als Sohn einer bürgerlichen jüdischen Kaufmannsfamilie in Prag geborener Schriftsteller, sind provozierend. Zeigen aber besonders eines: Lesezeit ist Lebenszeit. Und für Heidrun Tummoßeit eine Lebensaufgabe: Die Leiterin der Gemeindebücherei Halstenbek will Menschen das geschriebene Wort schmackhaft machen. Und das von klein auf.


4,5 Millionen Lesestart-Sets


Die bundesweite Initiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ der „Stiftung Lesen“ mit Sitz in Mainz dankbar ist für Tummoßeit das richtige Instrument dafür. Während von 2011 bis 2013 Eltern mit einjährigen Kindern das erste Set in der Kinderarztpraxis im Rahmen der U 6-Vorsorge übereicht bekamen, gibt es bis 2015 das nächste Set in Bibliotheken, wenn die Kinder drei Jahre alt sind. Innerhalb von acht Jahren werden etwa 4,5 Millionen Lesestart-Sets an Kinder aus drei aufeinanderfolgenden Jahrgängen verschenkt. · Das dritte Lesestart-Set liegt ab 2016 bereit – für alle Schulanfänger.

Insgesamt können mit den ersten beiden Sets jeweils die Hälfte aller Kinder der drei Jahrgänge erreicht werden. Für Tummoßeit, „Herrin“ über Zigtausende Medien, und ihren Teams in den Büchereien Ort und Krupunder bedeutet das: Neugierde auf die leuchtend gelben Taschen mit Lesefutter zu wecken und in die Haushalte zu bringen. Die Diplom-Bibliothekarin dürfte die Prämisse blind unterschreiben: „Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Das ist eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen.“

Deshalb erhalten Eltern drei Mal ein Lesestart-Set mit wertvollen Alltagstipps rund ums Vorlesen und einem Buchgeschenk für ihre Kinder, wenn diese ein, drei und sechs Jahre alt sind. Passend dazu gibt es viele tolle Lesestart-Aktionen und Veranstaltungen vor Ort.

Das zweite Lesestart-Set für dreijährige Kinder enthält als Kernelement ein altersgerechtes Pappbilderbuch. In diesem Jahr sind vier verschiedene Bücher in den Sets enthalten, pro Set ein Buch:
> James Krüss, Lisl Stich: Henriette Bimmelbahn, Boje Verlag.
> Monika Ehrenreich: Komm, wir gehen in den Kindergarten!, Tessloff Verlag.
> Thomas Müller: Apfelsaft holen, Aladin Verlag und
> Julia Boehme, Franziska Harvey: Tschüss, kleines Muffelmonster, Arena Verlag.

„Das Land des Lesens ist ein geheimnisvoller, unendlicher Erdteil . . .“ – das schrieb Erich Kästner in seiner Autobiografie „Als ich ein kleiner Junge war“. Der Dichter selbst hatte als Kind die Erfahrung gemacht, dass Bücher und Geschichten den Zugang zu anderen Welten, zu Menschen, Zauberwesen, Sagenfiguren und Abenteuern ermöglicht. Auch das dürfte Tummoßeit blind unterschreiben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen