Region Pinneberg in Kürze : +++ Zugang zu AKN-Bahnhof gefordert +++ 2.Elmshorner Schippertreffen +++ CDU Pinneberg kritisiert Fraktion +++

Der Laderaum des ehemaligen Kölln-Haferfrachters zur Bühne.
Foto:
Der Laderaum des ehemaligen Kölln-Haferfrachters zur Bühne.

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was heute wichtig ist.

shz.de von
03. Juni 2014, 06:00 Uhr

Pinneberg Die Pinneberger Christdemokraten haben der Fraktion von Grünen & Unabhängigen vorgeworfen, bei Sparmaßnahmen eine „Dagegen-Position“ zu vertreten. Die Fraktion beteilige sich nicht ernsthaft an der Konsolidierung. Anlass war eine Nachfrage des Fraktionsmitglieds Christoph Forsthoff in der Einwohnerfragestunde der Ratsversammlung zur Finanzierung der Westumgehung.

Quickborn Seit drei Jahren kämpft eine Bürgerinitiative dafür, dass der Zugang zum AKN-Bahnhof an der Landesstraße 76 wieder geöffnet wird. Zwar liegen die fertigen Pläne für eine alternative Querung vor, doch das gemeinsame Projekt von Quickborn und Ellerau liegt weiterhin auf Eis. Jetzt warnt Ernst Klöpner von der Initiative die Verantwortlichen: „Wegen des A7-Ausbaus muss der Umbau noch in diesem Jahr erfolgen.“

Schenefeld Es war nachts beim Be- und Entladen oft so laut, dass die Anwohner auf der anderen Straßenseite nicht mehr schlafen konnten. Sie protestierten gegen die Lärmbelästigung – mit Erfolg. Auf dem Gewerbekomplex am Osterbrooksweg – ehemals Edeka – sollen nachts die vorderen Ladeluken nicht mehr genutzt werden. Der Eigentümer IVG und ein Mieter haben sich auf diese Lösung geeinigt – auf freiwilliger Basis. 

Wedel 300 junge Menschen aus ganz Deutschland und Österreich nahmen in Wedel am 13. Friedenscup teil. Dieses Jahr wurde das Turnier unter dem Motto „Kein Mensch ist illegal“ veranstaltet. In 70 Spielen kickten 20 Mannschaften für den guten Zweck. Dabei ging es weniger um die Toranzahl und mehr um Fairness und friedenspolitisches Engagement. Rund 2000 Euro kamen dabei für das „Medinetz Rhein-Neckar“ zusammen.

Barmstedt Der Traum einer Ellerhooperin ist wahr geworden: Vor wenigen Tagen hat Susan Kröhnert ihr erstes Buch veröffentlich – eine bewegende Geschichte über Pferde und Freundschaft. „Eliot B“ heißt das Werk, aus dem die 57-Jährige am kommenden Sonnabend, 7. Juni, in Barmstedt lesen wird.

Elmshorn Die meiste Zeit im Jahr ist der Elmshorner Hafen völlig verlassen. Nun aber wird er zum Leben erweckt – zumindest am Wochenende 14./15. Juni. Dann gibt es nicht nur das 2. Elmshorner Schippertreffen, sondern auch eine Premiere auf der „Klostersande“. Am Sonnabend wird im Laderaum des ehemaligen Kölln-Haferfrachters mit einem hochkarätig besetzten Platt-Abend erstmals eine öffentliche Kultur-Veranstaltung geboten.

Schleswig-Holstein Die EU bremst Rettungsflieger aus. Nach der EU-Verordnung 965/2012 sollen die Hubschrauberlandeplätze an Deutschlands Krankenhäusern katalogisiert, kategorisiert und hinsichtlich der Maße und technischen Ausstattung standardisiert werden. Mit womöglich weit reichenden Folgen. „Die Anforderungen an Hubschrauber-Landeplätze an Krankenhäusern sollen so verschärft werden, dass etwa die Hälfte der bisherigen Landeplätze nicht mehr angeflogen werden kann“, warnt Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Hamburg Die mysteriösen Todesfälle auf dem deutschen Frachter „Suntis“ sind geklärt: Die drei toten Seeleute sind nach Angaben der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung (BSU) erstickt. Es sei zu hundert Prozent sicher, dass die Männer infolge von Sauerstoffmangel im Frachtraum starben, sagte der Direktor der Hamburger Behörde, Volker Schellhammer. Messungen im Laderaum hätten einen äußerst niedrigen Sauerstoffgehalt gezeigt.

Hintergründe zu diesen und vielen weiteren Themen lesen Sie in Ihrer Tageszeitung – gedruckt, als ePaper oder in der App. Sie möchten regelmäßig über alles informiert sein? Informationen zu unseren Abos und kostenlosen Testzeiträumen bekommen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-20507100 oder direkt hier.

Der A. Beig-Verlag fasst an dieser Stelle jeden Morgen die wichtigsten Meldungen seiner sechs Tageszeitungen im Kreis Pinneberg zusammen. Zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr erfahren Sie hier in Kürze, worüber gesprochen wird. Pinneberger Tageblatt, Quickborner Tageblatt, Schenefelder Tageblatt, Wedel-Schulauer Tageblatt, Barmstedter Zeitung und Elmshorner Nachrichten erscheinen mit Hintergründen montags bis sonnabends. Zusätzlich erscheinen die kostenlose Sonntagszeitung „tip – Tageblatt am Sonntag“ sowie die Wochenzeitung „Der Mittwoch“.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen