Gerichtsprozess : Zoff um Thomas Philipps: In Prisdorf muss noch weiter gezittert werden

Unbenannt.png von 04. September 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Hier geht’s lang zum Sonderpostenmarkt: Aber wie lange noch?
Hier geht’s lang zum Sonderpostenmarkt: Aber wie lange noch?

Der Zoff um den Sonderpostenmarkt wurde am Freitag (4. September) vor dem Verwaltungsgericht in Schleswig verhandelt. Das Urteil folgt aber erst in den kommenden Wochen.

Schleswig/Pinneberg/Prisdorf | Im Vergleich zu dem jahrelangen Zoff zwischen dem Kreis Pinneberg, Prisdorf und der Kreisstadt um das Gewerbegebiet Peiner Haag war die jüngste Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht in Schleswig ein kurzes Stelldichein. Gerade einmal 30 Minuten dauerte die Verhandlung am Morgen des 4. September. Es ging um den Fortbestand des Sonderpostenmarkts Thomas...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen