zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

19. August 2017 | 06:28 Uhr

Zeugen gesucht: Sechs Einbrüche im Kreis

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Am vergangenen Mittwoch sowie in der Nacht zu gestern ereigneten sich im Kreisgebiet mehrere Einbrüche, wie Polizeisprecherin Sandra Mohr mitteilte. In zwei Fällen seien die bislang unbekannten Täter gestört worden und davongelaufen. Die Polizei hofft mit genauen Zeitangaben auf nachträgliche Hinweise.

In Quickborn habe der Bewohner eines Hauses in der Bahnstraße um 18.10 Uhr die Polizei gerufen, weil er ein Ruckeln an den Außenjalousien wahrnahm. Beim Eintreffen der Beamten seien der oder die Täter bereits geflohen.

Kurz darauf, gegen 19.30 Uhr, sei durch gerade zurückkehrende Bewohner eines Einfamilienhauses in der Ellerauer Straße in Quickborn ein vollendeter Einbruch festgestellt worden. Der Tatzeitraum liege zwischen 16.15 und 19.30 Uhr. Der oder die Täter hätten sich durch ein auf Kipp stehendes Fenster Zutritt verschafft und Bargeld gestohlen. Die Polizei könne derzeit nicht ausschließen, dass dieselben Täter wie in der Bahnstraße am Werk waren.

Zu einem weiteren Einbruchsversuch seien Polizeikräfte in der Nacht um 1 Uhr nach Ellerhoop in die Dorfstraße geeilt. Drei Personen mit Taschenlampen hätten sich dort an einem Einfamilienhaus zu schaffen gemacht und seien geflohen.

Gewaltsam sei im Zeitraum von 18 bis 19.30 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße Im Busch in Klein Offenseth-Sparrieshoop geöffnet und im Haus nach Wertgegenständen gesucht worden. Bislang sei kein Diebstahl festgestellt worden.

Auch in Heidgraben seien Einbrecher am Werk gewesen: In der Zeit von kurz vor 16 bis kurz vor 18 Uhr seien sie in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Mühlenweg eingedrungen. Sie hätten Schmuck sowie Bargeld erbeutet.

In der Elmshorner Strawinskystraße habe ein auf Kipp stehendes Fenster willkommene Gelegenheit für einen Einbruch geboten. Zwischen 12.20 und 22.20 Uhr seien der oder die Täter in das Haus eingestiegen und hätten Schmuck gestohlen.

Die Polizei hoffe, dass es Zeugen für die Taten gebe. Hinweise zu den Fällen in Quickborn und Heidgraben bitte an die Kriminalpolizei in Pinneberg, Telefon (0 41 01) 2020, Hinweise zu den übrigen Fällen bitte an die Kriminalpolizei in Elmshorn, Telefon (0 41 21) 8030.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen