Zeitmessung via Transponder

Die Organisatoren vom Rellinger Treffpunkt haben ein abwechslungsreiches Programm für das Apfelfest erarbeitet.
Die Organisatoren vom Rellinger Treffpunkt haben ein abwechslungsreiches Programm für das Apfelfest erarbeitet.

Apfelfest: Veranstaltung des Treffpunkts Rellingen lockt Interessierte am 22. und 23. September in den Ortskern

shz.de von
04. September 2018, 16:00 Uhr

Die Gemeinde Rellingen steht in diesem Jahr gleich an zwei Tagen im Zeichen des Kernobsts. Das beliebte Apfelfest des Treffpunkts Rellingen lockt in diesem Jahr am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. September, Besucher in den Ortskern. Die Hauptstraße und der angrenzende Arkadenhof verwandeln sich dann in eine belebte Festmeile, die für Jung und Alt viel Neues und bewährte Publikumslieblinge zu bieten hat.

„Was sonst der krönende Abschluss war, bildet diesmal den Auftakt“, sagt Treffpunkt-Vorsitzender Claas Neuhoff. Am Sonnabend kommen erst einmal die Kinder auf dem Arkadenhof zu ihrem Recht. Kleine und große Bastler dürfen von 17 bis 18.45 Uhr bei Hörgeräte Zacho Laternen herstellen, mit denen sie ab 19 Uhr am Laternenumzug teilnehmen können, der wie schon in den vergangenen Jahren vom Musikzug Rellingen begleitet wird. Wer keine Lust hat, kreativ zu sein, „kann bei uns eine Last-Minute-Laterne bekommen“, erklärt Per Zacho, Geschäftsführer von Hörgeräte Zacho. Die Erwachsenen freuen sich auf heiße Rhythmen. Auf der Event-Bühne auf dem Arkadenhof heizen ab 17.30 Sound of Brass & Harmony und ab 19.30 Uhr Urban Funk Bash ein.

Am Sonntag, 23. September, beginnt das Apfelfest mit dem Familienlauf des Rellinger Turnvereins (RTV). Der Lauf führt auf einem Rundkurs durch den Ortskern vorbei am RTV-Turnerheim an der Hohlen Straße. Gelaufen wird auf asphaltierten Straßen. Die Zeitmessung erfolgt via Transponder am Fuß. Der RTV veranstaltet insgesamt drei Läufe. Erst sind ab 10 Uhr die Bambinis an der Reihe. Jungen und Mädchen aus den Jahrgängen 2009 und jünger legen 800 Meter zurück. Der 2,5-Kilometer-Lauf für die Älteren beginnt um 10.30 Uhr, die Teilnehmer am Fünf-Kilometer-Lauf starten um 11.15 Uhr. Die Siegerehrung ist für 12 Uhr geplant, alle Teilnehmer erhalten Medaillen. Anmeldungen für den Lauf sind ab sofort beim RTV möglich.

Einer der Höhepunkte des Fests ist traditionell der Anschnitt des Apfelkuchens der Bäckerei Schlüter, der diesmal am Sonntag um 13 Uhr erfolgt. „Auch für Streuselfans ist etwas dabei“, verspricht Imke Schlüter. Das Bobby-Car-Rennen ist beim Apfelfest ebenfalls nicht mehr wegzudenken. Ab 14.30 Uhr sind Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren am Start. Wie in der Formel Eins werden erst mit einem Qualifying die Startpositionen ermittelt, bevor im Massenstart der „Bobby-Car-Vettel“ gesucht wird. Bobby-Cars sind selbst mitzubringen.

Dazu sorgen Musik und verschiedene Aktionen dafür, dass den ganzen Tag etwas los ist. Live auf der Bühne stehen am Sonntag unter anderem die Schüler-Band Sound of Nuggets, dass Jazz Trio sowie Kat Wulff & Band. Dazu locken ein Kinderkarussell, Tennis-Demonstrationen des TC Egenbüttel und zahlreiche Aktionen rund um den Apfel, zum Beispiel Marktschreier und ein Apfelquiz. Außerdem ist den ganzen Tag eine Kinder-Eisenbahn vor Ort.

Premiere feiert ab 12 Uhr ein ungewöhnliches Oldtimer-Treffen vor dem Rathaus. „Die Fahrzeuge sollen weniger als vier Räder haben, motorisiert und älter als 25 Jahre sein“, so Zacho. Übrigens: Die Hauptstraße ist wegen des Apfelfests am Sonntag von 8  bis 18  Uhr gesperrt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen