zur Navigation springen

Martin Luther Superstar : Zahlreiche Veranstaltungen im Kreis Pinneberg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

In diesem Jahr bestimmt der Reformator auch den Veranstaltungskalender der sieben christlichen Pinneberger Kirchen.

Pinneberg | Die zwei Seiten des Martin Luther: kunstsinnig, weltoffen, musikalisch und seiner Zeit weit voraus auf der einen, voller Vorurteile, geprägt von seiner Abneigung gegen die katholische Kirche, Juden, Muslime und alle, die sich der Reformation entgegenstellten, auf der anderen Seite. Sein theologisches Wirken ist ein riesiges Erbe, das nicht nur die maßgebliche Basis für die evangelische Kirche bildet, sondern mit dem sich insbesondere in diesem, dem Luther-Jahr Menschen in aller Welt intensiv auseinandersetzen. Aus Anlass der 500. Wiederkehr des Thesenanschlags haben die christlichen Kirchen in Pinneberg ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm aufgelegt, das über das Jahr verteilt unzählige Gelegenheiten zum Mitreden, Zuhören, Feiern und Entdecken bietet.

Eine Vortragsreihe im Rahmen der Akademie Theologie, eine Ausstellung,  Ökumenischer Gottesdienst, Musical, Interkulturelles Fest und zum guten Schluss  eine Festwoche Ende Oktober machen das Luther-Jahr für die Menschen in Pinneberg zu einem besonderen. Vor allem die Festwoche erlaubt die Annäherung an den Reformator von verschiedenen Seiten. Vorgesehen sind Vorträge etwa über die Spurensuche in und hinter den Bildern zu Martin Luther oder ein Themenabend über seine schwierige Beziehung zum Judentum. „Klang aus allen Ecken“ ist ein Festgottesdienst überschrieben, in dessen Mittelpunkt die mehrchörige Musik des Frühbarocks steht. Und schließlich setzen sich Interessierte mit Luther an einen Tisch, hören Tischreden und Anekdoten aus seinem Leben. Verantwortlich für das Programm zeichnen die Kirchengemeinde Kummerfeld, die Heilig-Geist-Kirchengemeinde Pinneberg, die evangelisch-freikirchliche Gemeinde am Fahlt, die katholische Pfarrei St. Katharina, die Kreuz-Kirchengemeinde, die Luther-Kirchengemeinde und die Christus-Kirchengemeinde. Alle Termine im Detail sind im Internet zu finden. Dort gibt es auch Angaben zu den Kontaktmöglichkeiten.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2017 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen