Pilotenstreik : Zahlreiche Flüge ab Hamburg gestrichen

Der Hamburger Flughafen rät Reisenden sich regelmäßig auf der Internetseite von Germanwings über Änderungen im Flugplan zu informieren.
Der Hamburger Flughafen rät Reisenden sich regelmäßig auf der Internetseite von Germanwings über Änderungen im Flugplan zu informieren.

Nach Angaben der Gewerkschaft sollen in Hamburg alle Flüge der Lufthansa-Tochter Germanwings betroffen sein.

shz.de von
28. August 2014, 15:38 Uhr

Hamburg | Nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen der Pilotengewerkschaft Cockpit und der Lufthansa ist ein Streik wohl nicht mehr abzuwenden. Nach Angaben der Gewerkschaft sollen auch in Hamburg alle Flüge der Lufthansa-Tochter Germanwings zwischen 6.00 und 12.00 Uhr bestreikt werden. Am Freitag seien in Hamburg mindestens 28 Verbindungen betroffen, teilte die Airline mit. Dabei handele es sich um je 14 Abflüge und 14 Ankünfte. Diese Verbindungen liegen teilweise in der Zeit bis 19.00 Uhr. Auch weitere Flüge könnten betroffen sein. Der Hamburger Flughafen rät Reisenden sich regelmäßig auf der Internetseite von Germanwings über Änderungen im Flugplan zu informieren. Das Unternehmen hat auf seiner Internetseite einen Ersatzflugplan veröffentlicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen