Feuer im Schlafzimmer : Wohnung in Rellingen ausgebrannt – Familie rettet sich

Dicker Rauch quillt aus dem Küchenfenster im zweiten Obergeschoss.
Dicker Rauch quillt aus dem Küchenfenster im zweiten Obergeschoss.

Nach einem Brand ist eine Wohnung in Rellingen unbewohnbar. Ein Übergreifen der Flammen auf das Dach konnte verhindert werden.

shz.de von
26. Januar 2015, 10:42 Uhr

Rellingen | Am Montagmorgen hat ein Feuer in der Schwanenstraße in Rellingen (Kreis Pinneberg) eine Wohnung völlig zerstört. Gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr in die Schwanenstraße gerufen. Anwohner hatten dort ein Feuer im zweiten Obergeschoss entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer bereits auf die gesamte Wohnung übergegriffen. Die dort lebende Mutter konnte sich unt ihre zwei 3- und 6-jährigen Kinder rechtzeitig aus eigener Kraft ins Freie retten.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Dach gerade noch verhindern. Die Flammen hatten bereits unter den Dachüberstand geschlagen. Zur Sicherheit wurde das Dach anschließend auf weitere Glutnester kontrolliert. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Brand im Schlafzimmer ausgebrochen. Die Wohnung ist nach dem Feuer unbewohnbar.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen