Hamburger Hafen verschlickt : Wird die Haseldorfer Binnenelbe geflutet?

Avatar_shz von 20. Juni 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Die Elbe bei Wedel: Der Tidenhub, Unterschied zwischen Ebbe und Flut, nimmt zu. Auch die Verschlickung von Häfen an dem Fluß wird immer problematischer. Deswegen diskutieren Fachleute darüber, den Landesschutzdeich in Schleswig-Holstein stellenweise zu öffnen.
Die Elbe bei Wedel: Der Tidenhub, Unterschied zwischen Ebbe und Flut, nimmt zu. Auch die Verschlickung von Häfen an dem Fluß wird immer problematischer. Deswegen diskutieren Fachleute darüber, den Landesschutzdeich in Schleswig-Holstein stellenweise zu öffnen.

Das Forum Tideelbe diskutiert in Hetlingen mit Bürgern. Es geht um Pläne, den Landesschutzdeich an der Elbe zu öffnen.

Hetlingen | Wird die Haseldorfer Binnenelbe bald Flutgebiet? Ideen, den Landesschutzdeich zu öffnen und der Tide freien Lauf zu lassen, gibt es schon seit Längerem. Nun wird es konkret. Am Montag sammelte das Forum Tideelbe von den etwa 150 Teilnehmern eines Diskussionsabends Anregungen für eine Machbarkeitsstudie. Historischer Wasser-Höchststand Den 3. Januar 19...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen