zur Navigation springen

Tangstedt : „Wir verbessern die Lebensqualität im Dorf“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Tangstedter DRK sorgt für ein Gemeinsamkeitsgefühl unter der Bevölkerung.

von
erstellt am 28.Mai.2014 | 12:15 Uhr

tangstedt | Wenn Bärbel Boller, Vorsitzende des Tangstedter DRK gefragt wird, was genau der Verein eigentlich macht, zückt sie seit kurzem einen frisch gedruckten Flyer: „Wir haben ihn drucken lassen, damit alle hier im Dorf wissen, wie sie uns unterstützen können“, sagt sie. Denn der Stamm der Helfer werde immer kleiner – es sei an der Zeit für Werbung in eigener Sache.

„Wir organisieren alle drei Wochen einen Seniorennachmittag, unterstützen den Blutspendedienst und spendieren den Viertklässlern jedes Jahr eine Busfahrt“, zählt sie auf.

Darüber hinaus habe das DRK den Defibrillator, der an der Feuerwache hängt, gekauft. „Und einen faltbaren Rollstuhl, der im Bedarfsfall kurzfristig ausgeliehen werden kann, haben wir auch angeschafft“, so Boller weiter. Finanziert würden die Aktivitäten aus dem Verkauf der Kleidung, die in den Tangstedter Containern landeten. „Wir freuen uns über jedes neue Mitglied – ob aktiv oder passiv“, wirbt Boller.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen