zur Navigation springen

Zitterpartie ums Bundestagsmandat : Wilms darf nach Berlin

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Valerie Wilms kann aufatmen: Platz 3 auf der Landesliste der Grünen reicht laut Webseite der Partei aus, um wieder in den Bundestag einzuziehen.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 16:02 Uhr

Einstellig oder zweistellig – mit dieser Schicksalsfrage ging Grünen-Bundestagsabgeordnete Valerie Wilms in den Wahlabend. Landeslistenplatz drei für die Ingenieurin aus Wedel, das bedeutete: Bei einstelligen Ergebnissen Richtung neun Prozent war Bangen angesagt.

Und dann das: Grüne nur acht Prozent bei der bundesweiten Hochrechnung um 18 Uhr. Und Wilms? „Das ist nicht unbedingt ein prickelndes Ergebnis“, kommentierte die 59-Jährige die Zahlen aus dem Kreishaus um 18.10 Uhr am Tageblatt-Telefon. Dennoch blieb sie gelassen: „Ich schaue mir das weiter in Ruhe an.“

Zitterpartie – das kennt die Wedelerin von ihrem ersten Einzug in den Bundestag 2009. Da erreichte sie die erlösende Nachricht erst, als sie bereits im Bett war. Um 4 Uhr morgens. Gestern das gleiche Spiel: „Es wird so wie beim letzten Mal“, wusste Wilms um 20.15 Uhr beim Check der Kreisergebnisse in der Pinneberger Grünen-Geschäftsstelle.

Das Bild dort: Licht und Stimmung gedämpft. Wackelkandidat und Schlappe im Bundesergebnis. Partystimmung sieht anders aus. Wilms also wieder in Wartestellung, und zunächst mit „50:50-Chance“, reinzukommen – „wenn FDP und AfD es nicht mehr schaffen und wir im Land mehr Prozent haben als bundesweit“, so ihre Einschätzung. Und wenn klar ist, wie sich Ausgleichs- und Überhangmandate verteilen. Wilms: „Das ist der Nachteil von einem Platz weiter hinten.“

Die Sorgen scheinen jedoch unbegründet: Auf der Internetseite ihrer Partei ist Valerie Wilms als Abgeordnete der Grünen in Berlin für die kommenden vier Jahre wieder gelistet.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen