Prozess : Whisky-Tasting auf Helgoland endet in der Zelle

Avatar_shz von 19. Dezember 2017, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Der Angeklagte war nach eigener Aussage bei einem Whisky-Tasting seines Arbeitgebers auf Helgoland.

Der Angeklagte war nach eigener Aussage bei einem Whisky-Tasting seines Arbeitgebers auf Helgoland.

Ein 29-Jähriger hat randaliert und Ärzte und Polizisten mit rechtsradikalen Parolen beleidigt. Nun musste er sich vor Gericht verantworten.

Helgoland | Er trank viel zu viel, suchte in zwei Kneipen nach Streit und beleidigte Mitarbeiter des Krankenhauses und Polizisten als Arschlöcher, Rassisten und Nazis: Für einen 29-jährigen Mann endete eine völlig durchzechte Nacht auf Helgoland in der Zelle. Dafür ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert