Vortragsreihe der Regio-Kliniken : Wenn Dr. Google nicht mehr hilft

Arthrose (oben links, im Uhrzeigersinn), Asthma, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und Rückenschmerzen: Diese vier verbreitenen Krankheiten stehen im Fokus der aktuellen Vortragsreihe „Gesundheitsakademie“.
Foto:
1 von 2
Rückenschmerzen gehören zu den meistverbreiteten Krankheiten – und sind ein Thema der aktuellen Vortragsreihe „Gesundheitsakademie“.

Die „Patientenkompetenz“ soll gestärkt werden. Im Fokus sind vier weit verbreitete Schmerzzustände.

shz.de von
08. Februar 2018, 10:00 Uhr

Pinneberg | Vorurteile gegenüber Krankheiten. Dann die Angst, vermeintlich dumme Fragen zu stellen. Und im Zweifel werden die Symptome einfach in einer Suchmaschine im Internet eingegeben – Dr. Google soll dann die Erkenntnis bringen. All das dürfte den meisten kranken Menschen bekannt sein. Um Orientierung im Symptome-Dschungel zu bieten und einen Raum zu geben, um Fachärzten ungehemmt Fragen zu stellen, haben die Regio-Kliniken zusammen mit der Volkshochschule Pinneberg eine Vortragsreihe ins Leben gerufen, die am Donnerstag in die nächste Runde geht.

Vier Termine stehen an. Und an diesen vier Nachmittagen widmen sich Fachmediziner aus den Regio-Kliniken vier verschiedenen Themen: Bandscheibenvorfälle, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, Arthrose und Erkrankungen der Lunge. Jana Grzybowksi, zuständige Projektkoordinatorin bei den Regio-Kliniken, beschreibt die Zielgruppe der Vorträge so: „Wir vermitteln Medizin für Nicht-Mediziner.“ Erfahrungsgemäß kämen zu derartigen Veranstaltungen meistens Betroffene beziehungsweise deren Angehörige: „Das Ziel ist aber, dass wir auch alle für diese Themen begeistern, die sich in erster Linie weiterbilden wollen – und mit Vorurteilen aufräumen.“ Wolfgang Domeyer, Leiter der Volkshochschule Pinneberg, ergänzt: „Fragen sind dabei ausdrücklich erwünscht.“

Vortrag am 8. Februar: Bandscheibenvorfall und osteoporotische Wirbelbrüche

Zum Auftakt am Donnerstag, 8. Februar, erläutert die Unfallchirurgin und Orthopädin Dr. Ann-Christin Limbrock, Ärztin am Regio-Klinikum Pinneberg, Aufbau und Erkrankungen der Wirbelsäule. Die Zuhörer erfahren unter anderem, wie ein Bandscheibenvorfall entsteht und außerdem, welche Therapien helfen.

Vortrag am 22. Februar: Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind Thema des zweiten Vortrags am Donnerstag, 22. Februar. Dr. Guido Csomós, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin sowie Ärztlicher Direktor am Regio-Klinikum Pinneberg, erklärt, welche Erkrankungen eine Störung dieser Drüse hervorrufen kann und wie Sie selbst wirksam vorbeugen können.

Vortrag am 8. März: Arthrose

Thema Nummer drei ist am Donnerstag, 8. März, Arthrose. Anfang März widmet sich erneut die Unfallchirurgin und Orthopädin Dr. Ann-Christin  Limbrock den Hintergründen des oft schmerzhaften Gelenkverschleißes am Beispiel von Knie und Hüfte. Sie räumt mit Mythen auf und erläutert beispielsweise, worauf es ankommt, damit eine Prothese optimal sitzt.

Vortrag am 22. März: Erkrankungen der Lunge

Zum Abschluss der Reihe erläutert Dr. Gerasimos Varelis, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Beatmungsmedizin am Regio Klinikum Wedel, am Donnerstag, 22. März, welche Ursachen Asthma, Lungenemphyseme und Lungenfibrose haben – und wie man diese am besten behandelt.

 

Das Ziel sei es, alterspezifische Erkrankungen so zu vermitteln, dass die Betroffenen mehr „Patientenkompetenz erlangen“, wie es Grzybowksi erläutert. Für die Referenten gelte die Devise, auf „Fachchinesisch“ zu verzichten. Und für die Besucher hofft sie auf so manchen Aha-Moment.

Die Vorträge beginnen jeweils um 15.30 Uhr in den Räumen der VHS Pinneberg, Am Rathaus 3, Raum 347. Der Eintritt kostet fünf Euro pro Person.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen