Akt der Solidarität : Wegen Corona-Regeln im Kreis Pinneberg: Hamburger Fußball-Verband unterbricht Saison

Avatar_shz von 26. Oktober 2020, 12:08 Uhr

Aufgrund der hohen Infektionszahlen darf im Kreis nicht mehr gespielt werden. Anders sieht das in Hamburg aus. Eine Fortsetzung der Meisterschaft sei aber keine Alternative, heißt es vom Verband.

Kreis Pinneberg | Für den Hamburger Fußball-Verband (HFV) ist die Unterbrechung der Saison zum gegenwärtigen Zeitpunkt ein Akt der Solidarität. Weil im Kreis Pinneberg die Inzidenzzahl die Grenze 50 überschritten hat, ist der Spielbetrieb der Fußball-Amateure im kompletten Hamburger Zuständigkeitsbereich von der Oberliga bis hinunter zu den Kinder- und Jugendmannschafte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen