zur Navigation springen

Proben in Bönningstedt : Walzer, Tango, romantische Klänge

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Bönningstedts Gemischter Chor von 2003 studiert neue Titel für Jahreskonzert ein. Erstmals Stimmbildungswochenende geplant.

Bönningstedt | Schon die Begrüßung untereinander klingt wie Musik in den Ohren: „Hallo, hallo, wie geht’s“, ist in allen Stimmlagen zu hören. Die Mitglieder des Bönningstedter Gemischten Chors von 2003 haben sich nach der Sommerpause viel zu erzählen. Und sie haben sich einiges vorgenommen für den Höhepunkt ihres musikalischen Jahres: Das große Konzert in der Aula der Gemeinschaftsschule Rugenbergen, zu dem sie für Sonntag, 1. November, einladen.

„Wir werden einige neue Lieder präsentieren“, kündigt Dirigent Martin Ziemsky an. So übe der Chor zurzeit zwei Tangos ein und probe den Titel „Florentinische Nächte“. „Zur Eröffnung des Konzerts präsentieren wir einen Walzer“, sagt Ziemsky. Aber auch ganz romantische Lieder seien im Repertoire. Das Tempo der Songs steigere sich nach und nach, bis es zum Schluss „richtig fetzig“ werde.

Als Gast-Ensemble sei im November die Big Band der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt mit auf der Bühne. „Das Programm ist etwa zwei Stunden lang, dazwischen gibt’s eine Pause“, erklärt Ingrid Kliewer, Vorsitzende des Chors. Die Entscheidung, das Konzert am Nachmittag statt am Abend zu veranstalten, habe sich bewährt.

„Für die Auswahl der Lieder sorgt die Liederkommission“, berichtet Ziemsky. Deren Vorschläge für neue Titel würden von ihm auf die Umsetzbarkeit geprüft, dann besorge er die Noten von den jeweiligen Verlagen. „Bei manchen neueren Titeln gibt es allerdings noch keine Chorsätze“, sagt Ziemsky. Dann greife er selbst zu Notenpapier und Stift und schreibe die Arrangements auf. „Den Titel ,Alle Freunde an Bord‘ von Godewinds aktueller CD wollten wir gern singen, also besorgte ich mir den Titel und machte mich an die Arbeit“, beschreibt Ziemsky.

Sonntag, 1. November, 16 Uhr. Einlass in die Aula der Bönningstedter Gemeinschaftsschule Rugenbergen, Ellerbeker Straße 25, ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet 8,50 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf beim Bürocenter König (Kieler Straße 114), im Blumenhaus Fromme (Kieler Straße 66) sowie im Rellinger Fotostudio Gaedigk (Am Rathausplatz 17).

Doch nicht nur das Singen hält die Chormitglieder zusammen. „Wir unternehmen viel zusammen, machen Ausflüge, Grillfeste, Weihnachtsfeiern und ein Chorwochenende im Frühjahr“, berichtet Kliewer von den gemeinsamen Aktivitäten.

Im September werden die Sänger erstmals ein Wochenende lang mit einer Gastdozentin ein intensives Stimmbildungstraining absolvieren. Unterstützung wünschen sie sich vor allem in den Stimmlagen Tenor und Bass. Geprobt wird jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum, Kieler Straße 122.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2015 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen