Wahlkampf 2013: Abgeordneter holt Polit-Promis der SPD in die Region

<strong>Starten  in den Wahlkampf: </strong>Ernst Dieter Rossmann, Thomas Hölck, Elke Schreiber und Jens von Häfen (von rechts). <foto>thieme</foto>
Starten in den Wahlkampf: Ernst Dieter Rossmann, Thomas Hölck, Elke Schreiber und Jens von Häfen (von rechts). thieme

shz.de von
03. August 2013, 03:14 Uhr

Kreis Pinneberg | Ab jetzt heißts Klinken putzen: Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD aus Elmshorn, ist gestern offiziell in den Wahlkampf gestartet. In den kommenden Wochen will er mit den Genossen aus dem Kreis Pinneberg 18 000 Haushalte besuchen. "Wir wollen Merkel im Herbst mit einem rot-grünen Bündnis ablösen", sagte Rossmann. Zu einer Koalition mit der Linken sagte er: "Die Linken sind in ihrer Gespaltenheit derzeit nicht regierungsfähig - leider." Den schlechten Start von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kommentiert Rossmann so: "Das ist keine Hypothek. Vieles wurde übertrieben. Die SPD hat oft bewiesen, dass sie eine Wende schaffen kann." Zu den Schwerpunkten Rossmanns gehören Ganztagsschulen, die Bekämpfung des Analphabetentums und die Hochschulförderung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen