zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

13. Dezember 2017 | 21:38 Uhr

Pinneberg : Wabe-Kita „Parkstadt“ eröffnet

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Vierte Kindertagesstätte des Trägervereins im Kreis feiert offizielle Eröffnung. Wenige der insgesamt 100 Plätze sind noch frei.

von
erstellt am 26.Mär.2015 | 14:15 Uhr

Pinneberg | Toben, malen, kochen oder im Kneippbad entspannen: Die neue Wabe-Kita „Parkstadt“ hat einiges zu bieten. Gestern Nachmittag wurde die offizielle Eröffnung An der Raa 12 gefeiert. Es ist die vierte Kita des Trägervereins Wabe im Kreis Pinneberg. „Es freut mich, liebe Kinder, dass Ihr die ersten Bewohner dieses neuen Stadtteils seid“, sagte Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) bei der Feier. „Wir möchten Kindern zeigen, dass sie mehr können als sie glauben. Sie sollen ausprobieren und entdecken können“, sagte die Geschäftsführerin vom Wabe-Verein, Gabriele Gramann, über das Konzept der offenen Arbeit.

Die Bauarbeiten waren bereits Ende vergangenen Jahres abgeschlossen und die Kita auf dem ehemaligen Kasernen-Areal seit 2. Januar in Betrieb. Auf zirka 1000 Quadratmetern wird den Kita-Kindern nun einiges geboten: Es gibt einen großen Garten, der zum Klettern und Toben einlädt. Und die Kleinen dürfen sich frei entscheiden, welchen der Funktionsräume sie nutzen wollen: Es gibt ein Motorikzentrum, ein Kunstatelier, einen Musik- und Tanzraum, eine Holzwerkstatt, eine Lese-Lounge mit Kinderbibliothek und einen Rollenspielraum. Um sich zu erholen gibt es einen Wellness-Bereich mit Kneippbecken und Infrarotsauna. In der Kinderküche wird künftig gebacken und gekocht. Gegessen wird im Kinder-Restaurant. Für Säuglinge und Kleinstkinder gibt’s im Krippenbereich das „Nest“, dort stehen Schlaf- und Rückzugsräume bereit.

Nun fehlen nur noch ein paar Spielgeräte und die Hühner im Außenbereich. Betreut werden sollen in der Wabe 100 Jungen und Mädchen. Darunter 40 Krippenkinder im Alter von wenigen Monaten bis zu drei Jahren und zirka 60 Elementarkinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt. Aktuell werden 35 Kinder von vier Pädagogen betreut. In den nächsten Wochen und Monaten kommen viele Kinder hinzu. „Wenige Plätze sind aber noch frei, interessierte Eltern können sich online anmelden“, so der Kita-Leiter Paulo de Sousa. Die Anzahl der Kinder wird ebenso noch steigen wie die der Mitarbeiter: Insgesamt 20 Betreuer und drei hauswirtschaftliche Mitarbeiter sollen langfristig in der Tagesstätte „Parkstadt“ beschäftigt sein.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen