zur Navigation springen

Pinneberg : Vorverkauf für das Neujahrskonzert startet

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Anlässlich der traditionellen Veranstaltung gastiert Mezzosopranistin Marlene Lichtenberg in der Stadt.

Pinneberg | Es ist bereits Tradition und immer wenige Tage nach der Ankündigung ausverkauft – das Pinneberger Neujahrskonzert. Am Sonntag, 4. Januar, konzertiert das Philharmonische Staatsorchester Hamburg erneut in der Besetzung des großen Salonorchesters – und das bereits zum 14. Mal. In zwei Vorstellungen – einer Matinee um 11 Uhr und einer Abendaufführung um 19 Uhr – wird im Festsaal des Cap Polonio, Fahltskamp 48, eine vielfältige Auswahl klassischer Melodien geboten: Darunter Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gustav Mahler und Johann Strauss. „Es ist ein Highlight, ein Konzert der Extraklasse“, schwärmt Bürgermeisterin Urte Steinberg.

Zu Gast ist in diesem Jahr die Mezzosopranistin Marlene Lichtenberg. „Sie wird Romanzen und Arien von Giuseppe Verdi darbieten“, sagt der Dirigent und Moderator der Veranstaltung Cord Garben. „Es gibt Heiteres und Ernstes und eine kleine Überraschung“, gibt er Ausblick. Mit Lichtenberg trete eine sehr begabte Nachwuchskünstlerin in Pinneberg auf.

Genauso wie die anderen Beteiligten ist Garben bereits seit der ersten Ausgabe der Veranstaltung dabei. Seit 2001 stellen die Stadt, der Pinneberger Kulturverein und die Volksbank Pinneberg und Elmshorn das Event auf die Beine. „Ich bin sehr stolz darauf, dass es dieses Konzert in dieser Stadt seit 14 Jahren gibt und alle drei Veranstalter erstklassig zusammenarbeiten, um es zu ermöglichen“, sagt die Bürgermeisterin. Und das soll auch weiterhin so bleiben, darüber herrsche Einigkeit.

Duett-Premiere auf der Bühne

Premiere sei in diesem Jahr, dass Lichtenberg gemeinsam mit Konzertmeisterin Marietta Kratz Vivaldi im Duett auf die Bühne bringe. „Die Klavierbegleitung von Vivaldi ist sonst sehr dürftig, ich habe es angepasst. Es passt hervorragend zur Sängerin“, so Garben.

Bereits Tradition haben auch der Abschluss und Auftakt der Veranstaltung: Mit dem der Stadt Pinneberg gewidmeten „PinneRag“ geht’s jedes Jahr los und zum Abschluss muss der Dirigent Garben beim Champagner-Galopp ganz schön spurten. Spurten sollte man sich auch, wenn man das Neujahrskonzert besuchen möchte. Denn im vergangenen Jahr waren die Tickets bereits nach wenigen Tagen ausverkauft.

Tickets gibt es ausschließlich in der Buchhandlung Bücherwurm in Pinneberg, Dingstätte 24. Die Vorbestellung für das Neujahrskonzert ist ab Sonnabend, 15. November, möglich. Der Ticketverkauf startet zwei Wochen später am Sonnabend, 29. November. Tickets für die zwei Konzerte am Sonntag, 4. Januar, kosten 28 und ermäßigt 22 Euro. Für Schüler gibt es vormittags die Gelegenheit die Vorstellung für zehn Euro anzusehen. Weitere Informationen gibt es beim Bücherwurm, unter Telefon 04101-23211 und per E-Mail an buchhandlung@buecherwurm-pinneberg.de.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen