Vortrag übers Insektensterben

von
05. Juni 2018, 13:22 Uhr

„Eine Reise zu Klappertopf, Perlmuttfalter, Kaulquappe, Kiebitz und Co“ – das ist der der Titel einer Lesungs-, Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am
Freitag, 15. Juni. Beginn ist um 19 Uhr im VfL-Heim Pinneberg, Fahltskamp 53. Dr. Susanne Dohrn, Autorin des Buches „Das Ende der Natur – Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“, referiert.
Darum geht es: Zwischen 1989 und 2015 wurde ein Biomasse-Verlust bei Fluginsekten von mehr als
75 Prozent ermittelt. Was sind die Ursachen? Hat sich in den letzten drei Jahren das Insektensterben fortgesetzt, verlangsamt oder gar beschleunigt? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Nach dieser öffentlichen Veranstaltung findet die Mitgliederversammlung der BUND-Kreisgruppe statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen