Umweltfrevel : Von Glasscherben bis Eternitplatten: Wald in Borstel-Hohenraden wird zum Müllplatz

Unbenannt.png von 30. Juli 2020, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Claas-Bendix (links) und Olaf Tonner und der Müllberg – leider kein Einzelfall.
Claas-Bendix (links) und Olaf Tonner und der Müllberg – leider kein Einzelfall.

Die Kreisjägerschaft kritisiert Umweltfrevel im Borstel-Hohenradener Wald. Es werden immer mehr Fälle gemeldet.

Borstel-Hohenraden | Waidmann Claas-Bendix Tonner traute beim Besuch seines Waldstückes in Borstel-Hohenraden (Kreis Pinneberg) seinen Augen kaum: Unbekannte hatten das Weidetor zum Waldweg aufgebrochen und eine volle Anhängerladung Bauschutt in den Wald gekippt. Das teilt die Kreisjägerschaft (KJS) Pinneberg mit. Fenster, Glaswolle, Gipskarton Es handelte sich demnach um ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen