zur Navigation springen

Volkshochschule: Skizzenbuch für die Erinnerungen

vom

Halstenbek | Was einmal gezeichnet worden ist, kann später mit allen Sinnen erinnert werden: Gerüche, Geräusche, Temperatur, Stimmung - all das drückt sich in handgezeichneten Skizzen aus. Daran glaubt Katrin Loose. Die Seminarleiterin an der Volkshochschule (VHS) lädt zu einem neuen Kursus "Skizzenbuch-Werkstatt" ein. Ihre Vorgabe für Freitag und Sonnabend, 9. und 10. August (jeweils 10 bis 13 Uhr), lautet: "Durch zielloses Zeichnen lassen sich Erinnerungen wecken, Gedanken ordnen und Ideen herauskitzeln, mit denen man nie gerechnet hätte. Im Skizzenbuch kann man wie in einem geschützten Raum seinen Ideen freie Bahn lassen." Loose bittet alle Teilnehmer, das Handwerkszeug mitzubringen. Dazu gehört ein wasserfarbentaugliches Skizzenbuch, Aquarellfarben, Lieblingszeichenstifte und Pinsel. Talent sei nicht erforderlich, gibt Loose Entwarnung. Aber selbst Kreative, die Angst vor dem leeren, weißen Blatt überwinden wollen, seien in Raum 3 am Neuen Weg 51 willkommen. Die Kosten betragen 34 Euro; Infos: (0 41 01) 5 87 70.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen