Corona : Virus-Mutationen auch im Kreis Pinneberg? Charité untersucht Verdachtsfälle

unnamed.jpg von 19. Januar 2021, 18:45 Uhr

Erste Proben von erkrankten Menschen sind nach Berlin geschickt worden, wo sie genauer überprüft werden.

Kreis Pinneberg | In Flensburg sind sie schon angekommen, in Dithmarschen könnten sie angekommen sein und auch im Kreis Pinneberg gibt es nun die ersten Verdachtsfälle von Coronavirus-Mutationen. Das bestätigte Kreissprecherin Silke Linne am Dienstag (19. Januar) auf Nachfrage von shz.de. Erster Verdachtsfall bestätigt sich nicht Ein Verdachtsfall vom vergangenen Freita...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen