zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. Oktober 2017 | 05:56 Uhr

VHS sorgt für mehr Qualität in Kitas

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

weiterBildungHalstenbeker Einrichtung bietet ab März neuen Kursus für Fach- und Leitungskräfte an / Staatliche Förderung möglich

von
erstellt am 21.Feb.2017 | 16:00 Uhr

Qualitätsentwicklung für Kindertagesstätten – für die Halstenbeker Institutionen ist die stete Anpassung von neuen Methoden, veränderten Anforderungen an die Pädagogen und das Freilegen von Ressourcen eine Prioritätsaufgabe. Auch deshalb dürfte in diesem Jahr wieder das Kursus-Angebot der Volkshochschule Halstenbek (VHS) bei Fach- und Leitungskräften auf großen Wiederhall treffen. Am Donnerstag, 9. März beginnt das erste Seminar-Modul. Der letzte von insgesamt fünf Unterrichtsblöcken ist für den 12.    Juli angesetzt.

Außer in der Baumschulengemeinde verfolgen VHS-.Einrichtungen in Neumünster, Flensburg, Kiel, Lübeck und Geesthacht ein Ziel: „In den Workshops soll der Blick für die vorhandenen Stärken und Potentiale der einzelnen Kitas geschärft werden.“ Das Programm umfasst fünf Seminare, die jeweils von 12 bis 17 Uhr in den Räumen der VHS Halstenbek an der Schulstraße angeboten werden. Unter der Überschrift „Qualität clever steuern“ beschäftigen sich die Teilnehmer mit dem alltagstauglichen Vorgehen in der Qualitätsentwicklung (Beginn: 9. März). Der Workshop „Der Schlüssel zu Ihren Kita-Prozessen“ am 5. April soll mehr Transparenz, Verbindlichkeit und abgestimmtes kooperatives Verhalten in wiederkehrende Abläufe bringen. Das Modul „Als Leitung den Überblick behalten“ wird den Führungskräften helfen, ihre Rollen und Aufgaben kritisch zu reflektieren (Treffen am 3. Mai).

Weiter geht es am 13. Juni. Das Motto des Tages lautet: „Qualität – nicht ohne mein
Team“. Konkret heißt das: Wenn Sorgen und Ängste bei neuen Anforderungen und damit verbundenen Veränderungen auf dem Themenplan stehen. „Blinde Flecken entdecken“ lautet das Thema des Workshops am 12. Juli, Es soll den Blick für die Stärken, aber auch für die Schwachstellen der eigenen Kita schärfen.

Eine staatliche Förderung bis zu 80 Prozent der Kursgebühren von 980 Euro ist möglich. Ein VHS-Zertifikat wird ausgehändigt. Informationen gibt es bei Beate Lorkowski unter Telefon (0  41  01) 5  87  70.

>  

www.vhs-halstenbek.de


>  

lorkowski@vhs-halstenbek

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen